Zontaclub Basel in Aktion

Schweizer Zontians über Zonta - Video

---was so passiert/e

Februar 2021 - 50 Jahre Frauenstimmrecht Schweiz

Zonta Club Basel Präsidentin Annamarie Schelling erzählt  im Wochenblatt Basel, warum Zonta sich trotz Gleichberechtigung auch heute noch für Frauen engagiert.

Dezember 2020 - Weihnachtspäckli für Betroffene

Die diesjährige Weihnachtsspende ist deshalb den gewaltbetroffenen Frauen im Basler Frauenhaus und ihren Kindern gewidmet. Mit vereinten Kräften, natürlich absolut coronakonform, packen wir für sie 150 Geschenke mit dringend benötigten Kleinigkeiten oder besonderen Überraschungen ein, damit sie auch in ihrer Schutzunterkunft Weihnachten feiern können und etwas Licht in ihre schwierige Situation fällt.

Die Päckli wurden dem Frauenhaus übergeben. Alle sind mit einem Zettel versehen, der den Inhalt beschreibt. Es ist dem Frauenhaus sehr wichtig, dass die Kinder Geschenke erhalten. Sie schenken Freude und geben den Kindern auch ein Stück Normalität zurück. Das Frauenhaus rechnet nach Weihnachten mit einem regelrechten Ansturm. Jedem neu ankommenden Kind wird dann ein Begrüssungsgeschenk ins Zimmer gelegt. Was nicht sofort benötigt wird, wird während des Jahres verwendet. Damit erfreuen wir nicht nur traumatisierte Kinder, sondern entlasten auch die Mitarbeiter des Frauenhauses, die das Einkaufen und Verpacken ja übernehmen müssten.

Was geschieht mit dem Geld?
Einige der Kinder können aus Sicherheitsgründen nicht am regulären Schulunterricht teilnehmen. Die restlichen 500 CHF Geldspende werden zur Finanzierung von Privatunterricht verwendet.

25.11.2020 - Orange The World

25.11. - 10.12.2020 - 16 Tage gegen Gewalt an Frauen
Thema: Mutterschaft und Gewalt

Mit der orangenen Beleuchtung von Gebäuden und Wahrzeichen schliessen auch wir uns der von der UN women ins Leben gerufenen Kampagne an, um ein unübersehbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen zu setzen.

telebasel - berichtet über Zonta: Kampf gegen Gewalt an Frauen

12.09.2020 - 4. Taschenbörse

Wiederum führten die Mitglieder vom Frauen Service Club Zonta und Soroptimist von Basel und Liestal am zweiten Samstag im September eine Taschenbörse in der Elisabethenkirche Basel durch.

Unter Berücksichtigung der BAG Vorschriften strömten die Kundinnen und Kunden mit Schutzmasken zu den verschiedenen Taschenständern und suchten nach besonderen «Schnäppchen». Die Auswahl war riesengross und für jeden Geschmack war etwas vorhanden. Oft herrschte eine Qual der Wahl und so sah man auch Leute, die gleich mehrere Taschen kauften.

Mit dem Erlös können wir nun das Projekt «Ist Luisa hier?» unterstützen. Dieses wurde von der Opferhilfe lanciert und hilft jungen Frauen sich im Ausgang sicherer zu fühlen.

Ein grosses Dankeschön geht an all jene die uns Taschen gespendet haben, aber auch an die treuen Kundinnen und Kunden.  Danke und Merci.

 

 

 

 

 

 

Durch die vom BAG verordnete Massnahmen gegen den Kampf des Coronavirus musste leider die Taschenbörse vom 28. März abgesagt werden. Tausende Taschen wurden sorgfältig in Seidenpapier verpackt und in Kisten verstaut. Die Umzugsfirma Jost in Reinach stellte rasch und unkompliziert ein Zwischenlager zur Verfügung und lieferte auch das nötige Verpackungsmaterial. Für diese grosse Unterstützung danken Zonta und Soroptimist Clubs herzlich. Ein grosses Dankeschön geht auch an alle Taschenspender und -spenderin.

Dank grosszügig gespendeter Taschen und grossen Interesses waren die vergangenen Taschenbörsen sehr erfolgreich. Die Erlöse gingen an das Frauenhaus (2014),die Mutter-Kind-Häuser Ita-Wegmann und Wegwarte (2016) und dem Projekt FRAU-SEIN (2018), das Integrations-Projekt für Flüchtlingsfrauen der Offenen Kirche Elisabethen.

 

 

09.01.2020 - Benefizveranstaltung: Vorpremiere Pfyfferli mit Apéro Riche

Mit dem Erlös unserer Benefizveranstaltung unterstützt Zonta Basel Frauen in Not. Mit unserem Projekt HoriZonta unterstützen wir beispielsweise auf lokaler Ebene Aus- und Weiterbildungen von Frauen, damit sich diese endlich eine stabile wirtschaftliche Basis schaffen können. Wir unterstützen aber auch internationale Projekte wie beispielsweise „Let us learn Madagascar“ der Zonta International Foundation, die sich für Schulbildung für Mädchen im immer noch bitterarmen Madagaskar engagiert.

Es war ausverkauft und Alle waren begeistert! Vielen Dank für die Unterstützung unserer Projekte. Impressionen des von unseren Zontians ausgerichteten und gesponserten Apéro Riche.

 

25.11. - 10.12.2019 - 16 Tage gegen Gewalt an Frauen: internationale UN Kampagne

Weltweit finden jedes Jahr zwischen dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November und dem Internationalen Menschenrechtstag am 10. Dezember Aktionen gegen Gewalt an Frauen statt.

Vision ist eine Welt in der keine Frau aufgrund ihres Geschlechts Gewalt oder Diskriminierung erleidet.

Ziel der Kampagne ist mittels Informationsarbeit das Bewusstsein für geschlechtsspezifische Gewalt zu erhöhen und damit einen Beitrag zur Prävention zu leisten.

26.11.2019 - Gewalt im Alter - ein Tabuthema

Gewalt an alten Menschen, sei es seelische oder körperliche Misshandlung, oder in Form von Verwahrlosung, ist leider auch in der Schweiz immer noch Realität. Oft geschieht sie aus Hilflosigkeit, häufig ist die misshandelnde Person überfordert, und oft wird sie bagatellisiert und verschliessen wir die Augen. 

Wir möchten die breite Gesellschaft für das Thema sensibilisieren, zum Gespräch motivieren und mögliche Lösungsansätze aufzeichnen. Link zu den Details der Podiumsdiskussion

26.11.2019 - Orange The World: Markthalle

25.11.2019 - Orange The World:
Freie Elisabethenkirche

Der Zonta Club Basel nimmt zusammen mit der Markthalle Basel und der Elisabethenkirche an der Kampagne »Orange your The World» teil, um ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen.
Der Turm der Elisabethenkirche wird am 25.11 in orangenem Licht erstrahlen, die Markthalle wir am 26.11 von innen orange angestrahlt.

Link zu den Details

 

11.11.2019 - 100 Jahre Zonta: Gianna Molinari & Valerio Rodelli

Gala-Event: Musikalischer Literaturabend zur 100 Jahr Feier

Link zum Gala-Event

 

19.10.2019 - 100 Jahre Zonta: Empowering Women

Am 19. Oktober 2019 feierten alle Zonta Clubs der Schweiz und Liechtenstein zusammen das 100jährige Bestehen von Zonta International. Der Anlass stand unter dem Motto "Empowering WoMen. Digitalisierung und Gender Gap – Chancen und Risiken für Frauen". Die Feier begann um 14 Uhr im Luzerner Saal im KKL in Luzern. Nach der Begrüssung durch die Intercity-Präsidentin Vroni Schwitter sprachen prominente Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft über Digitalisierung und Geschlechterkluft. Moderiert wurde die Podiumsdiskussion von der bekannten Journalistin Esther Girsberger.

Als Keynote Speaker konnte Alt-Bundesrätin Doris Leuthard gewonnen werden. Aus Anlass der 100-Jahr-Feier überreichte ihr ZI–Past Präsidentin, Sonja Hönig Schough den Schweizer Länderpreis und zeichnete sie damit als Vorbild für Frauen in der Schweiz aus.

Nach einer kurzen Kaffeepause eröffneten die «Zonta Singers» die Verleihung des Prix Zonta. Aufgrund unseres Jubiläums erhielten erstmals zwei junge und herausragende Wissenschaftlerinnen den Zonta Preis von je 30’000 Franken. Ausgezeichnet wurden Prof. Dr. Simone Schürle (ETH Zürich) für ihre Forschungsarbeit über den Einsatz von Nano- und Mikrorobotern in der Medizin sowie Prof. Dr. Andrea Ablasser (ETH Lausanne) für ihre Forschung auf dem Gebiet des Immunsystems. Die beiden Preisträgerinnen gaben eineneindrücklichen, kurzen Einblick in ihre Forschungsarbeit. Das Songwriter Duo «Marzella» umrahmte mit ihren schweizerisch-irisch-italienischer Musik passend die würdige Preisverleihung.

Beim Apéro riche wurden die Gäste mit vielen kleinen Häppchen verwöhnt. Es bot sich eine gute Gelegenheit, mit Zontians und Gästen aus der ganzen Schweiz in Kontakt zu treten und Gespräche zu führen. Die Zeit verging im Nu und um 19 Uhr startete bereits dasBenefizkonzert mit dem Frauenquartett «Salut Salon». Die Powerfrauen begeisterten das Publikum mit hinreissender Crossover-Musik und erhielten dafür viel Applaus mit Standing Ovation. Der Erlös des Benefizkonzertes geht an Projekte, welche das Interesse und die  Kompetenz von Mädchen im MINT-Bereich stärken.

 

08. - 29.09.2019 - 20 Jahre Regio Kunstpreis

organisiert durch  ZC Basel / ZC Freiburg i. Br. / ZC Liestal /  ZC Südschwarzwald / ZC Bad Säckingen /  ZC Oberrhein / ZC Freiburg - Schauinsland

Die Vernissage zur Jubiläumsausstellung des Regio-Kunstpreises war ein voller Erfolg. Es kamen mehr als 200 Gäste, um sich die Werke der Künstlerinnen anzuschauen, die wir zusammen mit den Zonta-Clubs der Region in den vergangenen 10 Jahren ausgezeichnet haben.

Unsere Künstlerinnnen:
Christina Ohlmer - Gabriella Gerosa - Akiko Ujiie - Petra Böttcher - Colette Couleau - Anja Ganster - Mechthild Ehmann - Daniela Erni - Ruth Loibl - Judith Mundwiler - Gabriele Langendorf

 

21. - 23.06.2019 - Zonta Distrikt 28 Konferenz in Basel

174 Zontians und Gäste waren zu Besuch in Basel.

* Area 02 - Deutschland und Tschechische Republik
* Area 03 - Italien und Türkei
* Area 04 - Schweiz und Liechtenstein

Governor Fernanda Gallo Freschi: Under the motto of “A New Century of Resourcefulness and Generosity”, we will honour our past as a foundation for our future, and will refine our strategies for the second century of Zonta.
Mehr Details befindet sich unter folgendem Link

 

13.05.2019 -
Basler archäologische Forschung in Ägypten

Der ägyptische Abend war ein voller Erfolg, grossartig organisiert, volles Haus und eine sympathische und engagierte Referentin. Frau Prof. Dr. Susanne Bickel berichtete über das Kings’ Valley Project, das sich der wissenschaftlichenn Erschliessung von Elite-Nekropolen in Oberägypten aus der Mitte des zweiten Jahrtausends vor Christus widmet. Wer sich nochmals in das Projekt vertiefen möchte, der kann das hier tun.  Wir bekamen einen Eindruck davon, mit welchem Aufwand die Ausgrabung verbunden ist und was es braucht, bis ein Fund aus einer Grabung so weit ist, dass wir ihn im  Museum besichtigen können.

 

April 2019 - ZI  - Let's learn in Madagaskar

In a country where parents have to choose between living expenses and affording to send more than one child to school, Zonta is helping girls in Madagascar obtain their to education.

The girls of Madagascar will not be left behind.

Since 2016, Zonta International has been present alongside UNICEF to give new hope for furthering the education and lives of the girls of Madagascar through the Let Us Learn program.

This initiative addresses barriers to education for at-risk and out-of-school children by building new classrooms and latrines and providing cash transfers to the families to free up household income to support education costs and reduce malnutrition. It also focuses on catch-up classes for girls, information on menstrual hygiene management, and medical, legal and social support for children who are victims of violence or exploitation.

The results are remarkable.

In April, Zonta participated in a field visit where four Zonta leaders were able to immerse themselves into a day in the life of a girl in Madagascar. Representing Zonta were International Vice President Ute Scholz accompanied by Past International Director Judy Kautz, 2018 Convention Chairman Sadako Miyake and Past District 6 Governor Tamara Hagen.

Let's learn Madagascar - site visit (link)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(vom letztem Mal)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zonta