Zonta Regio Kunstpreis

Die ZONTA Clubs der Regio zeichnen alle zwei Jahre eine Künstlerin in wechselnden Bereichen der Bildenden Kunst aus. Der mit 4'200 Euro dotierte Preis wird vorrangig an eine Künstlerin im Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Schweiz vergeben mit dem Ziel, ihre Arbeit zu fördern und eine breitere Öffentlichkeit darauf aufmerksam zu machen. Dabei zählt einzig die Ausdruckskraft ihres Schaffens, Alter und materielle Situation spielen keine Rolle.

Der Preis wurde 1998 erstmals durch die ZONTA Clubs Bad Säckingen, Basel, Freiburg und Südschwarzwald unter der Bezeichnung ZONTA Kunstpreis ausgelobt. Seit 2002 wird die Auszeichnung als ZONTA Regio Kunstpreis verliehen, nachdem sich das Preisgremium im Herbst 2001 durch den Beitritt des ZC Oberrhein und des ZC Liestal neu formierte. Die Jury setzt sich aus zwei Vertreterinnen der jeweiligen ZONTA Clubs zusammen.

 

Neu: 2017
Akiko Ujiie, Basel

Dank der grosszügigen Unterstützung der Galerie Heuberg 24 in Basel wurden ihre Werke dem interessierten Publikum vorgestellt.

Nähere Information finden Sie unter: 

Homepage Akiko Ujiie

Homepage J. Mundwiler

Preisträgerinnen

2017 Akiko Ujiie, Basel (Malerei)
2015 Judith Mundwiler, Sissach (Textil in der Kunst)
2015 Ruth Loibl, (D) Rheinfelden (Textil in der Kunst)
2013 Colette Couleau, Basel (Kunst auf Papier)
2011 Anja Ganster, Binningen (Malerei)
2009  Petra Böttcher, Efringen-Kirchen (Fotografie)
2007  Mechthild Ehmann, Dachsberg (Skulpturen)
2005  Daniela Erni, Basel (Arbeiten auf Papier)
2003  Gabriella Gerosa, Basel (Video)
2001  Gabriele Langendorf, Rheinfelden (Malerei)
1998  Christina Ohlmer, Freiburg (Malerei)

2017 Akiko Ujiie

2015 Judith Mundwiler

 

2015 Ruth Loibl

 

2013 Colette Couleau 


 

2011 Anja Ganster

Zonta