Internationale Projekte in Kürze

Zonta International Strategien zur Eliminierung der Gewalt gegen Frauen

Seit Beginn des Programms im Jahre 1996 hat Zonta mit UNO-Agenturen wie UN Women oder anerkannten NGOs mit 8 Mio Dollar 40 Projekte in mehr als 23 Ländern unterstützt.

 

In Liberien – 2012-2018
Eliminierung der Geburtsfistel und Verminderung der Sterblichkeit bei Neugeborenen

Zonta International hat zusammen mit dem United Nations Populations Fund UNFPA Einrichtungen geschaffen, Chirurgen in der speziellen Operationstechnik geschult und Hebammen und Krankenschwestern ausgebildet.
 

Lasst uns lernen – in Madagaskar 2016-2018
Ein integriertes Programm für heranwachsende Mädchen

In Partnerschaft mit dem nationalen Erziehungsministerium und anderen fördert das Projekt als Ausgangspunkt für die Gleichberechtigung eine gemeinsame Vision: Die Investition in die Sekundarstufe für Mädchen.
 

In Nepal - 2016-18
Bekämpfung des Menschenhandels und der gefährlichen Migration

Direkt Begünstigte sind 600 Überlebende des Menschenhandels und der verletzlichen Migrantinnen.
 

In Niger - 2014 - 2018
Wissen für die Würde - Verhinderung von Kinderehen

Niger hat die weltweit höchste Rate von Kinderheiraten: 77 Prozent der Mädchen sind im Alter von 18 und 30 Prozent im Alter von 15 verheiratet. Zweiundvierzig Prozent (42%) der heranwachsenden Mädchen gebären vor einem Alter von 17. Ein grosser Teil der Mädchen im Schulalter geht nicht zur Schule und 73 Prozent der jungen Mädchen von 15-19 Jahren sind Analphabetinnen.
 

In Ruanda – 2012-2016
Neuinfektion bei Kindern eliminieren & Vorbeugen der Übertragung von HIV

In Ruanda ist die Neuinfektion unter 2% gesunken. Wenn dies für 2 Jahre gehalten wird,  ist die erste HIV-freie Generation in Ruanda geboren. Die Regierung führt das Programm weiter.

 

Zonta