Volksinitiative: Für einen vernünftigen Vaterschaftsurlaub

 

Heute bekommt ein Vater einen Tag bezahlten Urlaub bei der Geburt seines Kindes, gleichviel wie bei einem Wohnungswechsel. Der Initiativtext schlägt vor, den Vaterschaftsurlaub auf 20 Arbeitstage zu erhöhen, die innert eines Jahres flexibel bezogen werden können.
Dies trägt zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie bei, zum Abbau des Fachkräftemangels, da es Müttern den Wiedereinstieg erleichtert und ist grundsätzlich ein Beitrag zur Familienpolitik.

Die Finanzierung geschieht über die Erwerbsersatzordnung (EO) und ist für Angestellte und selbständig Erwerbstätige, der Betrag wird ca. je 0.06 Lohnprozente für Arbeitnehmende und Arbeitgeber betragen.

alliance f, die Dachorganisation der Frauenorganisationen der Schweiz hat versprochen 3‘000 Unterschriften zu der Initiative beizutragen und deshalb die Mitglieder aufgerufen, bei der Unterschriftensammlung mitzumachen. alliance f hat indirekt 400‘000 Mitglieder, Zonta Intercity und auch einzelne Zonta Clubs sind direkt dabei.

Zonta Club Basel sammelt mit.

Eine Volksinitiative benötigt 100‘000 Unterschriften von Schweizer Stimmberechtigten; die Sammelfrist läuft im November 2017 ab.

 

Formular zur Unterschriftensammlung - bitte separat pro Gemeinde ausfüllen

 

Merhr Informationen finden Sie hier:

alliance f

Initiative Vaterschaftsurlaub

 

Zonta