-verschoben / postponed-

 

Eine Juristin bei der Polizei – Erfahrungen aus einem etwas unkonventionellen Werdegang

 

wird Ihnen Frau Stephanie Eymann ihren beruflichen Werdegang schildern, den sie von Anfang an mit ihrer Tochter bestritten hat.
In ihrem Referat stehen folgende Themen im Zentrum:
- Karriere und Kind
- Motivation für die Strafverfolgung
- Als Frau in der Männerdomäne Polizei

Stephanie Eymann ist promovierte Juristin und Anwältin, hat aber den Weg in die Strafverfolgung der Advokatur vorgezogen. Ihre beruflichen Stationen als wissenschaftliche Assistentin und Lehrbeauftragte an der Uni Basel, Staatsanwältin und heute Chefin der Verkehrspolizei im Kanton Basel-Landschaft hat sie genauso wenig geplant wie ihre früheren nebenberuflichen Tätigkeiten als Gemeinderätin und Spitex-Präsidentin im Oberbaselbiet, lässt sie sich doch getreu ihrem Lebensmotto aus dem Buch «Momo» (von Michael Ende) «ein Besenstrich nach dem anderen» gerne vom Leben überraschen.

 

 

Zurück zur Anlassübersichtsseite

Anlassdaten

Beginn/Ende 09.11.2020
Tag Montag
Zeit 19:00 - 22:00 Uhr
Ort Im Hotel Les Trois Rois
Blumenrain 8
4001 Basel
Club Basel
Zonta