Kinder und Karriere – beides für beide!

Die Schweizerische Studienstiftung lädt ein zur öffentlichen Podiumsdiskussion

Noch immer wird die Vereinbarkeit von Kindern und Karriere in der Schweiz als Balanceakt empfunden und nicht selten als Ding der Unmöglichkeit  beschrieben. Und noch immer sind es zumeist die Frauen, welche mit der Geburt des ersten Kindes Einbussen in ihrer Karriere in Kauf nehmen. Gleichzeitig steigt aber auch der Druck auf die Männer, da für viele Frauen die Berufstätigkeit neben der Familie ein selbstverständlicher Bestandteil ihres Lebensentwurfs geworden ist.

Yvonne Seitz, Head Diversity, Culture & Engagement bei AXA Winterthur und ehemalige SRF-Moderatorin moderiert. Eingeführt wird die Veranstaltung durch ein Inputreferat von Susanne Mölbert, Unternehmerin und zweifache Mutter. Folgende Persönlichkeiten werden an der Podiumsdiskussion zum Leitthema „Kinder und Karriere – beides für beide“ diskutieren:
 

Inputreferat:
Dr. Susanne Mölbert - Unternehmerin und zweifache Mutter


Podiumsgäste:
Nicole Althaus - Chefredaktorin NZZ am Sonntag, Gründerin Mama Blog
NR Jonas Fricke - Nationalrat, Grüne Partei Aargau
Prof. Dr. Anita Riecher-Rössler - Chefärztin und Professorin für Psychiatrie, Basel
Prof. Dr. Dr. h.c. Andrea Schenker-Wicki - Rektorin Universität Basel
Markus Theunert  - Leiter Schweizerisches Institut für Männer- und Geschlechterfragen

Moderation:
Yvonne Seitz  - Head Diversity, Culture & Engagement, AXA Winterthur


Freitag, 6. Oktober 2017, 18.30 – 20.30 (anschliessendes Apéro)

Die Schweizerische Studienstiftung freut sich über Ihre Anmeldung bis 10.9.2017 an
info@studienstiftung.ch, spätere Anmeldung nach Rückfrage möglich

Link zur Schweizerischen Studienstiftung


 

Zurück zur Anlassübersichtsseite

Anlassdaten

Beginn/Ende 06.10.2017
Tag Freitag
Zeit 18:30 - 20:30 Uhr
Ort Universität Basel
Kollegienhaus, Hörsaal 102
Petersplatz 1
4001 Basel

Schweizerische Studienstiftung
Club Basel
Zonta